Spielberichte

Emotionale Woche schließt mit Sieg gegen Börninghausen positiv ab

Nicht nur im Profifußball haben sich in der letzten Woche die Ereignisse überschlagen. Auch BWO hat eine aufwühlende Woche, mit einer Niederlage gegen Tonnenheide und einem Sieg gegen Börninghausen hinter sich. Nach dem sonntäglichen Erfolg gegen die Eggetaler stehen die Oberbauerschafter seit dem dritten Spieltag tatsächlich wieder über dem Strich und haben den Klassenerhalt nun wieder in der eigenen Hand.

BWO gewinnt gegen Varl und ist wieder mitten im Geschäft

Jetzt ist BWO wieder da wo sie die letzten Wochen draufhin gearbeitet haben. Und doch ist noch nichts geschafft. Dennoch durfte vor dem Hintergrund des jüngsten Erfolges gegen Union Varl auch ein bisschen gefeiert werden. Nach einem laschen 0:0 zur Halbzeit bewies das Kasprick/ Bokel-Team, dass die zweite Halbzeit zurzeit die bessere der Oberbauerschafter ist. Vier Tore im zweiten Durchgang beweisen dies eindrucksvoll. Dennoch hatte dieser Sieg auch seinen Preis.

Nach Überraschung folgt Ernüchterung

Groß war die Aufbruchstimmung nach dem Sieg vor zwei Wochen gegen den TuS Tengern. Ähnlich groß aber auch die Enttäuschung nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen ein schlagbares TuRa Espelkamp. Durch den gleichzeitig überraschenden Sieg des SV Börninghausen gegen den Tabellenführer TuS Gehlenbeck beträgt der Abstand zum rettenden Ufer nun ganze 10 Punkte.

BWO gewinnt überraschend in Tengern

So richtig etwas ausgerechnet hatten sich die Oberbauerschafter vor dem Spiel gegen den Tabellendritten TuS Tengern II eher nicht. Doch nach dem Tor des Tages in der 19. Minute durch Jack Baldin verteidigte BWO leidenschaftlich und diszipliniert und konnte sich so 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern und dadurch etwas Boden auf die Konkurrenz gut machen.

BWO verliert in Fabbenstedt, ist gegen den Tabellenführer aber nicht chancenlos

Eine Durchschnittsleistung genügt dem aktuellen Tabellenführer, um gegen BWO einen 4:2 Heimsieg einzufahren. Während die Anzahl der Chancen auf beiden Seiten noch gleich war, geht die Verwertung selbiger klar zugunsten der Hausherren. Eine Qualität, die so kaum ein zweites Mal in der Liga existiert. Neben den 6 Toren hagelte es auch noch 2 Platzverweise, sodass die Partie für die Zuschauer viel Unterhaltung zu bieten hatte.

Auftakt wird zur Schlammschlacht - Remis in Stemwede

"Das hatte mit Fußball nichts zu tun" waren die Stemweder und Oberbauerschafter Übungsleiter im Anschluss an die Rutschpartie einer Meinung. So war das 0:0 fast die logische Konsequenz, auch wenn die Gastgeber zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten besaßen. Für die Moral war der Punkt immens wichtig, auf dem Papier aber eigentlich zu wenig.

BWO schließt Kalenderjahr mit Niederlage ab

Nach der völlig verdienten Packung beim letzten Heimspiel gegen Blasheim, setzte es zum Schlusspunkt des Kalenderjahres beim SSV Pr. Ströhen eine, wie mittlerweile gewohnt, eher bittere Niederlage. Nach kämpferisch starker Leistung und einem bis dato gerechten Unentschieden, gelang es den Oberbauerschaftern nicht, den letzten Ströher Angriff der Partie zu verteidigen. So steht als Spiegelbild der Hinrunde eine schwer zu verdauende 2:1 (1:1) Niederlage.

Seiten