Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Pokalaus - BWO unterliegt dem TuS Stemwede

Ein Pokalaus, das zu verschmerzen ist. Mit 1:3 (0:0) verliert BWO das erste Pflichtspiel der neuen Saison gegen den A-Ligisten TuS Stemwede und scheidet dementsprechend aus dem Barre-Kreispokal aus. In Anbetracht der Ausfälle an diesem Tag und der geringen Wahrscheinlichkeit in das Endspiel vorzudringen und dieses gar zu gewinnen ist es allerdings ein Ausscheiden, dass das Team gut wegstecken kann, zumal die Leistung über weite Strecken recht ordentlich war. Darüberhinaus sei positiv festzuhalten, dass sich sich alle Personen am Sportplatz inkl. Zuschauer und Sportler vorbildlich an die Auflagen aus dem Hygienekonzept gehalten haben.

Mit Tim Tödtmann, Julian Bönker, Marvin Hohmeier, James Neudorf, Marvin Bade, Marvin Hohmeier, Sven Oevermann und Dario Seuthe musste das Trainergespann auf einige Akteure im Aufgebot verzichten. Bis auf Seuthe (Außenbandriss im Sprunggelenk), der bis auf weiteres ausfällt, werden die anderen zeitnah zurück erwartet.
Die taktische Ausrichtung zielte in erste Linie auf eine defensive Stabilität ab. Und mit aggressivem Mittelfeld- und Angriffspressing machte BWO es dem klassenhöheren Gegner sehr schwer sein Spiel aufzuziehen. Im ersten Durchgang entwickelte sich dadurch eine Partie, die sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Zu zwei, drei Chancen sollte Stemwede allerdings doch kommen, dennoch zeigte sich Torhüter Jan-Luca Siebers auf dem Posten. Oberbauerschaft konnte offensiv keine großen Akzente setzen, sodass es torlos in die Pause ging.

Im Halbzeit Zwei stellten die Gastgeber etwas um, um mehr Duchschlagskraft nach vorne zu entwickeln. Pascal Siebers agierte nun als Spitze bzw. leicht hängend dahinter und auch die Hereinnahmen von Ernest Onyeneke und Kevin Wölfer konnten für Belebung des Oberbauerschafter Spiels sorgen. Das Tor sollte dennoch erst auf der anderen Seite fallen. Ein Fehlpass Richtung eigenes Tor des ansonsten starken Marco Hellmann konnte ein Stemweder abfangen, der danach Torhüter Siebers umkurvte und nur noch einschieben brauchte. BWO reagierte allerdings stark und stellte die Gäste vor Probleme, die Mitte der zweiten Halbzeit etwas das Zepter des Spiels zu verlieren schienen. Wölfer nutzte in der 70. Minute ebenfalls einen Fehler der Hintermannschaft und vollstrecke zum nicht unverdienten Ausgleich. Die kleine Drangphase der Hauserren nahm ein Ende, als es 10 Minuten vor dem Ende Freistoß am Strafraum für den TuS gab. Stark getreten fand der Ball über die Mauer hinweg seinen Weg ins Tor. In der Folge schaffte es die Siebers Truppe nicht mehr, weiter Druck aufzubauen und so gelang den Gästen kurz vor dem Ende mit dem 1:3 die Entscheidung und der gleichzeitige Endstand.

Es war trotz Niederlage ein gelungener Auftritt und eine weitere gute Einheit als Vorbereitung auf den Start am kommenden Sonntag. Glückwunsch an die Stemweder zu einem verdienten Sieg und weiterhin viel Erfolg in der Spielzeit. Zum Auftakt in der Liga reißt man gleich zu einem Derby nach Holsen gegen den Holsener SV. Der HSV ist kurz vor Saisonstart ein bisschen die Wundertüte der Kreisliga B, entschied sich die Mannschaft nach eigenem Ermessen und nach vielen Abgängen doch für den Gang aus der A- in die B-Liga. Auf die Oberbauerschaftet wartet also ein Auftakt mit Spannung.

Die Highlights der Partie gegen den TuS Stemwede findet ihr auf fupa.net.

Aufstellung: J. Siebers - Hellmann, Büker, Strathmann, Kastner - Heinze, P. Siebers - Bokämper, Mi. Riemer, Niermann - Tauscher
Eingewechselt: Onyeneke, Wölfer, Ma. Riemer

Tore BWO: 1:1 Wölfer (70.)