BWO verliert 6-Punkte-Spiel und weiter an Boden

Der Tiefpunkt der aktuellen Saison ist erreicht. Im Spiel des "Letzten" gegen den "Vorletzten" unterlag BWO daheim gegen den VfL Frotheim bitter mit 0:1 (0:1). Damit hat Oberbauerschaft bereits 8 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und steht damit vor der schwersten Situation seit der Ligazugehörigkeit ab 2011.

Da Marvin Hohmeier sich in den letzten Wochen angeschlagen durch die Partien schleppte, begann gegen den VfL Felix Kasprick selbst seit längerer Zeit wieder von Beginn an in der Innenverteidigung. Ansonsten gab es keine größeren Wechsel im Vergleich zur Vorwoche. BWO hatte die gesamte Spieldauer mehr Ballbesitz, versäumte es aber in mehreren Szenen daraus Kapital zu schlagen. So scheiterte Dominik Riemer nach einem Eckball am stark reagierenden Torhüter und auch Kevin Wölfer ließ eine Riesengelegenheit aus, indem er sich statt zu schießen für einen misslungenen Kopfballheber entschied. Auf der Gegenseite hatte BWO Glück, als ein Luftloch Daniel Kruses nicht bestraft wurde. Nach knapp einer halben Stunde wurde dann erneut die zurzeit eklatante Schwäche bei Defensivstandards aufgedeckt. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde per Kopf verlängert und aus sehr abseitsverdächtiger Position konnte Frotheim zur Führung vollstrecken. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit versuchte BWO unaufgeregt zu antworten, fand aber im Spiel nach vorne nicht die richtigen Mittel. Es war eine insgesamt sehr zerfahrene zweite Halbzeit mit einigen Halbchancen auf beiden Seiten. Als die Zeit immer weiter gegen Oberbauerschaft lief und man vergebens anrannte, ergaben sich auf Frotheimer Seite einige Chancen zum Kontern, die aber ebenfalls nicht konsequent ausgespielt worden sind. So blieb es bis zum Schluss bei dem 1:0 aus Frotheimer Sicht. Wie dünn das Nervenkostüm der BWO Spieler zurzeit ist, zeigte sich kurz vor dem Schlusspfiff, als sich Kruse zu einer Spielerbeleidigung hinreißen ließ und die rote Karte zu sehen bekam.

In Kalenderjahr 2018 bleiben BWO jetzt noch 4 Spiele, um die Situation bis zur Winterpause zumindest einigermaßen zu entschärfen. Besonders gegen den VfL Frotheim hatte man sich einiges vorgenommen, zurzeit wirkt BWO aber deutlich gehemmt. Das nächste Schlüsselspiel erwartet Oberbauerschaft am kommenden Sonntag, wenn sie auswärts auf die Spvgg. Union Varl treffen. Trotz des großen Rückschlages gegen Frotheim wird BWO gegen Varl wieder alles geben, um 3 Punkte einzufahren.

Aufstellung: D. Kruse - M. Hellmann, Kasprick (81. Hohmeier), Büker, Mi. Riemer (57. Neudorf) - Oevermann, Bönker - D. Riemer, Tödtmann, Feistel (75. Baldin) - Wölfer
Tore BWO: -
Sonstiges:
Rote Karte für Daniel Kruse (90.)