Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO verteilt Geschenke - Siegesserie gestoppt

Eigentlich hatte sich BWO einiges vorgenommen. Vor dem Spiel gegen TuRa Espelkamp blieb das Team um das Trainergespann Daniel Bönker und Jan Kleine-Beek 5 Spiele siegreich. Gegen die unangenehm zu spielen Alt-Espelkamper sollte diese Serie allerdings reißen. Am Ende hieß es 5:3 (3:0) für die Gastgeber.

So schnell kann sich eine entspannte in eine angespannte Personalsituation verwandeln. Noch vor 2 Wochen im Spiel gegen den BSC Blasheim konnten die Trainer auf einen 18 köpfigen Kader zurückgreifen, am vergangenen Sonntag gegen TuRa waren es gerade einmal 11 Spieler. Auf der Bank nahmen Jendrik Kröger, Patrick Brosend, Kevin Wölfer und Jack Baldin platz, die aber allesamt angeschlagen waren und im Prinzip für einen Einsatz nicht in Frage kamen.
Dies schien BWO, trotz der zuletzt steigenenden Formkurve und dem 7:2 gegen den VfB Fabbenstedt im Rücken, zu verunsichern. Das Spielgeschehen war folgendermaßen aufgebaut. Die Gäste aus Oberbauerschaft waren um konstruktiven Spielaufbau bemüht und kombinierten sich das ein oder andere Mal in die Gefahrenzone, wobei Dario Seuthe oder auch Sven Oevermann beste Chancen ausließen. Wenn BWO gefährlich wurde, spielten sie über 5,6 Stationen und kamen in der Folge zu guten Abschlüssen. Bei den Gastgebern hindessen waren es meist 2 Kontakte. Langer Schlag vom Torwart und sofort brannte es lichterloh in der Oberbauerschafter Hintermannschaft. So kam TuRa zum 1:0 (5. / Eckball), zum 2:0 (37./ Missverständnis Riemer & Reibetanz) und zum 3:0 (45. / Eigentor Oevermann nach Freistoß).

Nichtsdestotrotz wollte BWO dieses Spiel nicht so einfach herschenken und legte im zweiten Durchgang los wie die Feuerwehr. In der ersten Viertelstunde besaßen die Gäste gleich mehrere hunderprozentige Einschussmöglichkeiten, wobei die größte Marcel Becker auf dem Fuß hatte, nachdem er aus 3 Metern am Torwart scheiterte. Besser machte es in der 49. Minute Dario Seuthe, der eine Hereingabe von Außen veredeln konnte. Kurze Zeit später ein altbekanntes Muster. Langer Ball vom Torwart, Verunsicherung in der Oberbauerschafter Hintermannschaft, Tor zum 4:1. Spätestens mit dem 5:1 (nach bekanntem Schema) war der Ausgang dieses Spieles entschieden. BWO gab allerdings noch nicht auf und kam durch Seuthe und Oevermann doch nocheinmal auf 5:3 heran, was gleichzeitig auch den Endstand darstellte.

Bei 5 Gegentoren scheint das Attribut "vermeidbar" eher fehl am Platz, allerdings war diese Niederlage genau das - vermeidbar. BWO war spielerisch sehr gut im Spiel, verstand es aber nicht, die langen Bälle der Gastgeber zu verhindern. Eine Folge fehlender Kommunikation auf dem Platz, mit der Hoffnung auf Besserung. Mit Steffen Hahn und Christian Bartelheimer (die beide ein gutes Spiel zeigten) verletzten sich während der Partie zwei weitere Spieler und vergrößern damit die Personalsorgen für den Saisonendspurt. Der geht am Dienstag mit einem Heimspiel gegen den TuS Dielingen weiter. Da die Dielinger sich noch leichte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen, kann man einen heißen Tanz in Oberbauerschaft erwarten, wo die Hausherren trotz angespannter Personalsituation alles in die Waagschale werfen.

Aufstellung: Kruse - Geistdörfer, Büker, Reibetanz, Riemer - Schulte (57. Kröger), Oevermann - Seuthe, Bartelheimer (77. Wölfer), S. Hahn - Becker

Tore: 1:3 Seuthe (49.), 2:5 Seuthe (83.), 3:5 Oevermann (89.)